Investmentfonds/ Fonds-Grundlagen

Dezember 2016


Was ist ein Investmentfonds?


Investmentfonds stellen Sondervermögen dar, die von Investmentgesellschaften gesondert vom eigenen Vermögen der Gesellschaft gebildet und verwaltet werden.

Die Fonds dienen der gemeinschaftlichen Anlage von Geldern.

Mit den eingesammelten Geldern der Anleger investiert die Fondsgesellschaft in bestimmte Vermögenswerte, beispielsweise

Das Anlegen der Gelder und die Verwaltung dieser Vermögenswerte werden auf professionelle Experten übertragen.

Die finanzielle Anlage in Investmentfonds ermöglicht damit auch Kleinanlegern, Geldbeträge in bestimmte Vermögenswerte, beispielsweise Immobilien, Bankguthaben oder Wertpapiere zu investieren und damit an einer möglichen positiven Entwicklung an den Finanzmärkten teilzuhaben.

Die konkrete Anlagepolitik eines Fonds muss in Verkaufsprospekten und in den Vertragsbedingungen, die zu dem jeweiligen Fonds ausgegeben werden, erläutert werden.

Wie funktioniert die Investition in einen Investmentfonds?


Die Anlage kleinerer Sparbeträge erfolgt durch den Erwerb von Investmentanteilsscheinen.

Dies sind verbriefte Rechte des Sparanlegers am entsprechenden Fondsvermögen.

Kaufen Sie also als Anleger Investmentanteilsscheine, werden Sie damit Mitberechtigter des entsprechenden Fondsvermögens.

Ihr Anteil an diesem Vermögen ergibt sich aus dem Verhältnis der Anzahl Ihrer erworbenen Anteilsscheine zu den insgesamt ausgegebenen Anteilsscheinen dieses Fonds.

Der Wert eines Anteilsscheins ist abhängig vom Gesamtwert des Fondsvermögens und ermittelt sich dadurch, dass dieser Gesamtwert durch die Anzahl der ausgegebenen Anteilsscheine dividiert wird.

Der Wert des Fondsvermögens, der so genannte Inventarwert, ist abhängig von der Entwicklung der in diesem Fonds enthaltenden Vermögenswerte.

Steigt der Wert dieser Vermögenswerte an, erhöht sich damit der Inventarwert des Fonds und somit auch der Wert Ihrer Anteilsscheine.

Welche Arten von Fonds gibt es?


Es gibt eine Vielzahl von Fonds, die unterschiedlich ausgestaltet sind.

So gibt es beispielsweise
  • Aktienfonds,
  • Rentenfonds,
  • Spezialitätenfonds,
  • gemischte Fonds,
  • Geldmarktsfonds,
  • Dachfonds, die wiederum das Geldvermögen international (internationale Fonds), national (Länderfonds) oder regional (Regionenfonds) anlegen.

Währung und Laufzeit des Fonds


Der jeweilige Fonds kann mit unterschiedlichen Laufzeiten ausgestattet sein. Diese Laufzeiten können zeitlich begrenzt oder unbegrenzt sein.

Die Fonds können in Euro oder in einer anderen Währung, der so genannten Fremdwährung, aufgelegt sein.

Was ist ein Garantiefonds?


Sogenannte Garantiefonds geben eine Garantie hinsichtlich der Wertentwicklung des Fonds.

Was passiert mit den erwirtschafteten Erträgen des Fonds?


Die erwirtschafteten Erträge eines Fonds können ausgeschüttet werden (Ausschüttungsfonds) oder laufend wieder in dem Investmentfonds angelegt werden (thesaurierende Fonds).

Fonds für die Altersvorsorge


Hier erfolgt die Vermögensanlage mit dem Ziel des langfristigen Ansparens eines Kapitals für die Altersvorsorge.

Diese Investmentfonds sehen in der Regel sogenannte Altersvorsorge-Sparpläne vor, die dazu dienen, dass der Geldanleger in regelmäßigen Abständen Geldbeträge bei der Investmentgesellschaft zum Erwerb neuer Investmentanteilsscheine einzahlt.

Gemischte Sondervermögensfonds


Die Anlagegelder werden hier beispielsweise in Grundstückssondervermögen oder in ausländische Sondervermögen angelegt.

Die konkrete Zusammensetzung und der Anlageschwerpunkt sollte dem jeweiligen Verkaufsprospekt entnommen werden.

Lesen Sie auch :


Portage salarial : les entreprises agréées
Portage salarial : les entreprises agréées
Das Dokument mit dem Titel " Investmentfonds/ Fonds-Grundlagen " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.