Unterhalt wegen Alters für den Geschiedenen

Dezember 2016
Eine nacheheliche Unterhaltspflicht (Geschiedenenunterhalt) besteht auch dann, wenn aufgrund des Alters des Geschiedenen von ihm nicht mehr erwartet werden kann, dass er erwerbstätig wird und für sich selbst sorgt.


Zu welchem Zeitpunkt muss das "Alter" des Geschiedenen vorliegen?

Das hohe Alter, das eine Erwerbstätigkeit nicht zumutbar macht, muß zu einem der folgenden Zeitpunkte vorliegen:

Ab welchem Alter bekommt ein Geschiedener Unterhalt wegen Alters?

Was unter "Alter" zu verstehen ist, ist gesetzlich nicht konkret geregelt.

Jedenfalls besteht der Anspruch auf Unterhalt wegen Alters in der Regel ab Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren.

Ob der Geschiedene im Vorruhestand ist oder nicht, spielt für den Unterhaltsanspruch keine Rolle.

Vor dem 65. Lebensjahr ist die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit grundsätzlich zumutbar.

Nur in Ausnahmefällen ist eine Erwerbstätigkeit bei einem Ehegatten vor dem 65. Lebensjahr eher nicht zumutbar, zum Beispiel dann nicht, wenn beispielsweise die 60-jährige Ehefrau während der 40-jährigen Ehe nie erwerbstätig war und auch keine Berufsausbildung hat.

In diesem Beispielsfall könnte davon auszugehen sein, dass diese Ehefrau wohl aufgrund ihres Alters und der sonstigen Umstände wohl keine Erwerbstätigkeit mehr aufnehmen wird, so dass hier wohl Unterhalt wegen Alters zu zahlen wäre.

Begrenzung des Unterhalts wegen Alters durch das Familiengericht

Der Unterhalt wegen Alters kann vom Familiengericht auch zeitlich begrenzt werden.

Bei einer sehr kurzen Ehedauer wird der Anspruch in der Regel begrenzt oder gar ganz ausgeschlossen.

Somit ist also auch ein hohes Alter, allein für sich genommen, keine Garantie dafür, dass dieser Unterhalt auch tatsächlich verlangt werden kann. Über Details in dem individuellen Fall kann sicherlich ein Fachanwalt für Familienrecht aufklären.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Unterhalt wegen Alters für den Geschiedenen " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.