DB- Fahrgastrechte bei Verspätungen

Dezember 2016
Die Rechte der Bahnfahrgäste waren vor einigen Jahren noch undurchschaubar und man konnte eher von Glück reden, wenn man aufgrund einer Zugverspätung von der DB AG irgend eine Form von Entschädigung erhalten hat.


Seit der Einführung des Fahrgastrechtegesetzes vom 29.07.2009, welches auf eine Europäische Verordnung zurückgeht, sind die Rechte des Fahrgastes bei Zugverspätungen nun bundeseinheitlich klar geregelt.

Demnach gibt es nun eindeutige Regeln für die Entschädigung bei Zugverspätung

Wie kommt man an die Entschädigung?


Das Gute vorweg: Die Entschädigungsansprüche kann man 1 Jahr lang ab dem Gültigkeitsdatum der Fahrkarte geltend machen, das heißt man muss nach einer Zugverspätung nicht zum Ticketschalter hetzen, um seine Ansprüche geltend zu machen.

Den Entschädigungsanspruch selbst muss man auf einem sogenannten Fahrgastrechte-Formular der DB AG geltend machen.

Dieses Formular erhält man in der Regel vom Schaffner im Zug, wenn sich herausstellt, dass der Zug Verspätung haben wird oder in jedem Bahnhof. Man kann das Fahrgastrechte-Formular aber auch im Internet herunterladen.

Das Herunterladen aus dem Internet hat jedoch einen Nachteil: Man kann sich als Fahrgast die eingetretene Verspätung nicht durch den Schaffner im Zug oder einen sonstigen Bediensteten der DB AG (zum Beispiel: am Bahnhof im Service-Point) schriftlich auf dem Formular bestätigen lassen. Eine solche Bestätigung ist für den Anspruch auf Entschädigung nicht unbedingt erforderlich, sie kann das Verfahren unter Umständen jedoch beschleunigen, außerdem wird dadurch die Beweislage bezüglich der Verspätung eindeutiger.

Lesen Sie auch :


Service civique et association : définition et fonctionnement
Service civique et association : définition et fonctionnement
Das Dokument mit dem Titel " DB- Fahrgastrechte bei Verspätungen " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.