Sinn und Zweck von AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Dezember 2016


Um eine Existenz aufzubauen und zu erhalten, müssen in der Regel jeden Tag mehrere Verträge geschlossen werden. Dabei bietet es sich an, allgemeine Vertragsbestandteile, die für jeden Vertrag gelten sollen, vorzuformulieren. AGB sind also für eine Vielzahl von Verträgen vorformulierte Vertragsbedingungen.

Für Gewerbetreibende sind zumeist die im Bürgerlichen Gesetzbuch und Handelsgesetzbuch geregelten Verträge von Interesse. Die gesetzlichen Vorgaben können, in einem gewissen Rahmen, durch allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu den eigenen Gunsten modifiziert werden.

Häufig werden in den AGB Haftungsvereinbarungen, Beweisfragen und Modalitäten der Vertragserfüllung geregelt. Dies vermeidet, dass solche Details mit jedem Vertragspartner neu ausgehandelt werden müssen. Zudem soll Klarheit geschaffen werden, da Rechte und Pflichten der Vertragsparteien eindeutig festgelegt werden.

Lesen Sie auch :


Troubles de voisinage : médiation et conciliation
Troubles de voisinage : médiation et conciliation
Das Dokument mit dem Titel " Sinn und Zweck von AGBs (Allgemeine Geschäftsbedingungen) " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.