Wie man eine schriftliche Vollmacht verfasst

Dezember 2016

Hier finden Sie Infos zum erstellen einer erfolgreichen schriftlichen Vollmacht .Wir beantworten Ihre Fragen: wie verfasse ich eine Vollmacht? Worauf muss ich achten?


Personaldaten des Vollmachtgebers

Ich : Name / Vornamen (Vollmachtegerber)
  • Geburtsdatum:
  • Geburtsort:
  • Adresse:
  • Telefon , Telefax, Email:

Hauptsatz

bevollmächtige ich Frau/Herr : Name / Vornamen ( Bevollmächtigte Person): damit,.....

Personaldaten des Vollmachtnehmers

  • Geburtsdatum:
  • Geburtsort:
  • Adresse:
  • Telefon , Telefax, E- mail:

Vollmacht-Betreff

  • Diese Vertrauensperson wird hiermit bevollmächtigt, mich bei Behörden, Versicherungen, Renten- und Sozialleistungsträgern zu vertreten.

Wirksamkeit der Vollmacht

Die Vollmacht ist nur wirksam, solange die bevollmächtigte Person die Vollmachtsurkunde besitzt und bei Vornahme eines Rechtsgeschäfts die Urkunde im Original vorlegen kann.

Transmortale Vollmacht versus postmortale Vollmacht

Die sogenannte transmortale Vollmacht ist von der postmortalen Vollmacht zu unterscheiden. Während die transmortale Vollmacht bereits zu Lebzeiten des Vollmachtgebers besteht und über seinen Tod hinaus bestehen bleibt, wird die sogenannte postmortale Vollmacht dagegen erst mit dem Tod des Vollmachtgebers wirksam.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Wie man eine schriftliche Vollmacht verfasst " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.