Tipps für die Führerscheinprüfung

Dezember 2016


Es ist nicht zu bestreiten, dass jeder Schüler, Student oder Fahrschüler es schwer Es kann ja vorkommen, dass der Fahrschüler selbst zu kontrollieren. Ein Fahrschüler kann zum Beispiel das Gefühl haben, dass er das Linkrad nicht anfassen kann. Genau aus diesem Grunde werden paar Tipps zu ihrer Hilfe erläutert.

Vorbereitung auf die Führerscheinprüfung

  • Auf die Nacht zum Prüfungstag soll der Fahrer einen ruhigen Schlafnacht hinter sich haben. Entspannung legt den Grundstein für eine erfolgreiche Führerscheinprüfung.
  • Fahrschüler soll seine Unterlagen schon frühzeitig vorbereitet haben: Personalausweis fuer die deutschen Bürger / Reisepässe für Ausländer nicht vergessen!!!
  • Die Fahrtzeit zum Prüfungsort soll vorab ausgerechnet werden.
  • Mit Zugverspätung / Stau soll gerechnet werden.

Ablauf der Führerscheinprüfung

  • Zusammengefasste Vorstellung des Prüfers soll zu Beginn sein.
  • Nach der Prüfung der Unterlagen, sitzt der Fahrlehrer auf seinem Stammplatz.
  • Die Fahranweisungen , Ansagen zu Ihrer Fahrtrichtung bekommen Sie - anders als bei der Fahrstunde von Ihrem Prüfer nicht von Ihrem Fahrlehrer.
  • Bei der Prüfungsfahrt es ganz wichtig dem Fahrprüfer zu zeigen , dass Sie das Fahren entspannt und völlig fehlerfrei gelernt haben.
  • Sollten Sie die Anweisung vom Prüfer nicht verstanden haben , zögern Sie nicht und bitten Sie ihn um Wiederholung.


PS: Bei grober Missachtung der Vorfahrt und der Vorrangregelung. Können Sie schon auf die Wiederholung der Führerscheinprüfung vorbereiten. Daher ist es VORSICHT fett hervorgehoben.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Tipps für die Führerscheinprüfung " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.