Vermögensübertragung zu Lebzeiten: Vor und Nachteile

Dezember 2016

Streitigkeiten zwischen den Erben nach dem Erbfalleintritt sind nie ausgeschlossen. Aufgrund dessen tendieren viele zukünftige Erblasser dazu, ihr Vermögen an deren potentielle Erben schon zu Lebzeiten zu übertragen. Anhand dieses Beitrags soll einen Überblick über die Vor - und Nachteile der Vermögensübertragung zu Lebzeiten verschafft werden.


Vorteile der Vermögensübertragung zu Lebzeiten

  • Die Bestimmung der Vermögensanteile im Lichte der Lebensumstände zukünftiger Erben.
  • Eine direkte Hilfe an die Erben ohne den Erbfalleintritts abzuwarten.
  • Der potentielle Erblasser hat die Möglichkeit seine Vermögenswerte einzelnen in zeitlichen Abständen so zu übertragen , dass er die Zeit zur Verfassung seines letzten Testaments
  • Die Vermögensübertragung kann demjenigen einen Denkanstoß zur Verfassung des letzten Testaments geben.
  • Durch die Vermögensübertragung werden die zukünftigen Erben in steuerlicher Hinsicht beim Erbfalleintritt entlastet.

Nachteile der Vermögensübertragung zu Lebzeiten

  • Verlust des Eigenvermögens.
  • Unsicherheit des Lebensunterhaltes.
  • Die Vermögensübertragung kann den Geldbeutel sehr belasten.



.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Vermögensübertragung zu Lebzeiten: Vor und Nachteile " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.