Was bei bevorstehender Arbeitslosigkeit zu tun ist

Dezember 2016

Es ist klar, dass es viele Gründe gibt, die zur Arbeitslosigkeit führen können, doch viele Arbeitslose beziehungsweise potentielle Arbeitslose sind nicht über wichtige Punkte im Klaren.
Anhand dieses Beitrags soll das Phänomen näher untersucht werden.

Anspruch auf Arbeitslosengeld


Diejenigen, die mindestens ein Jahr gearbeitet haben, können Arbeitslosengeld in Anspruch nehmen. Doch sie verlieren deren Rechte darauf, sollten sie eigenhändig das Arbeitsverhältnis beendet haben, wird die Rede von Selbstkündigungsein.

Anmeldung beim Arbeitsamt


Bei bevorstehender Arbeitslosigkeit hat ein zukünftiger Arbeitsloser an die Arbeitsagentur zu wenden, die Behörden mit dem bevorstehendem Zustand benachrichtigen, den aufs Arbeitslosengeld zu bearbeiten.(Im Idealfall 03 Monate vor dem Einritt des Arbeitslosigkeit).

Jobsuche


Wird man fristgerecht gekündigt, gibt es gesetzliche Kündigungsfristen einzuhalten. Die sollen dem künftigen Arbeitslosen Zeit geben, sich nach einem neuen Job um-zuschauen beziehungsweise sich bei den Arbeitsvermittlungszentren als Jobsuchender anzumelden.
Eine Online- Anmeldung ist mittlerweile möglich: hier anklicken

Höhe des Arbeitslosengeldes


Die Höhe des Arbeitslosengelds wird nach dem Durchschnittseinkommen der vergangenen zwölf Monate, inklusive alle Einnahmen sprich Weihnachts- und Urlaubsgeld, abgerechnet.

Im Regelfall haben die kinderlosen Arbeitslosen 60 Prozent von diesem Leistungssatz &65 Prozent, wenn sie Kinder haben.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Was bei bevorstehender Arbeitslosigkeit zu tun ist " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.