Arbeitgeber und Mitteilung der Schwangerschaft

Dezember 2016


Zwar gibt es keine Mitteilungspflicht der Schwangeren Arbeitnehmerin, doch soll sie ihrem Arbeitgeber die Schwangerschaft mitteilen. So haben die Arbeitgeber die Gelegenheit dazu, die Vorschriften zum Schutz vor Gefahren bei deren Einsatz im Arbeitsverhältnis. Sprich die verbotene Tätigkeiten für die werdenden Mütter neuzuordnen , und die Aufsichtsbehörden damit zu benarichtigen. Weiterhin besteht ihm die Möglichkeit für den Personaleinsatz mit dem Beginn des Schwangerschaftsurlaubs.



Vollständiger Name der Arbeitnehmerin :Vor- Nachname
Anschrift
PLZ& Ort.

Arbeitgeber
Personalabteilung / Ansprechpartner
Anschrift
PLZ Ort





Sehr geehrte (r) Frau /Herr XXX

Ort, Datum


Betreff: Mitteilung der Schwangerschaft


hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich seit dem XXX schwanger bin. Der berechnete Entbindungstermin ist der XXX und wurde von Dr. XXX bestätigt.
Die Schwangerschaftsbestätigung lege ich hier bei.


Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Arbeitgeber und Mitteilung der Schwangerschaft " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.