Nutzung von Fotos eines Arbeitnehmers für Werbezwecke

Dezember 2016

Ein Arbeitnehmer klagte vor dem Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein auf Schadensersatz. Im Rahmen seines Arbeitsverhältniach Beendigung des Arbeitsverhältnisses wurden die Fotos weiterhin auf der Website des Unternehmens veröffesses wurden Fotos gefertigt, die mit seiner Einwilligung unter anderem für einen Werbeflyer verwendet wurden. Nntlicht. Aufgrund dieser weiteren Verwendung der Fotos verlangte der Arbeitnehmer Schadensersatz.

Die Klage wurde abgewiesen. Der Arbeitgeber konnte aufgrund der einvernehmlichen bisherigen Nutzung der Fotos davon ausgehen, dass der Arbeitnehmer mit der uneingeschränkten Verwendung der Fotos zu Werbezwecken und infolgedessen auch mit einer Verwendung im Internet einverstanden ist. Eine derartiges umfassende Verwendungsrecht erlischt nicht automatisch mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

(Urteil vom 23.06.2010, Az. 3 Sa 72/10)

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Nutzung von Fotos eines Arbeitnehmers für Werbezwecke " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.