Kündigung eines Vertrags beim Pay-TV-Sender Sky

Dezember 2016

Wer seinen Sky-Vertrag kündigen möchte, muss die Vertragslaufzeit und verschiedene Kündigungsfristen beachten. Ein Sonderkündigungsrecht gibt es nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei Preiserhöhung.


Sky ordentlich kündigen

Das Standard-Abonnement des Pay-TV-Senders hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn er nicht vom Kunden (oder von Sky) gekündigt wird.

Kündigungsfristen von Sky-Verträgen

Die jeweils geltende Kündigungsfrist hängt bei Sky vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ab.


Für vor dem 17.11.2008 geschlossene Verträge gilt eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Laufzeitende.

Verträge, die zwischen dem 17.11.2008 und 03.07.2009 abgeschlossen wurden, müssen drei Monate vor Laufzeitende gekündigt werden.

Für Verträge ab dem 4. Juli 2009 gilt eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Laufzeitende.

Sonderkündigungsrecht für einen Sky-Vertrag

Unter folgenden Voraussetzungen können Sky-Abonnenten von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und ihren Sky-Vertrag fristlos kündigen: bei einer Preiserhöhung von mehr als fünf Prozent, bei einer Sendeunterbrechung, die länger als 12 Tage dauert, bei einem Programmausfall länger als 30 Tage wegen höherer Gewalt und im Todesfall.

Form und Vorgehen bei Kündigung eines Sky-Vertrags

Der Vertrag muss schriftlich gegenüber dem Pay-TV-Sender erfolgen, entweder als Brief per Post oder online. Die Adresse des Kundencenters von Sky lautet:

Sky Deutschland
22033 Hamburg
Fax: 0180 - 6886 0000

Per E-Mail kann man seinen Vertrag nicht kündigen. Nur die Rückgabe der Smartcard oder des Digital-Receivers ersetzt nicht die Kündigung.

Behalten Sie einen Nachweis der Kündigung: Schicken Sie den Brief per Einschreiben oder lassen Sie sich den Eingang des Fax bestätigen (ein Sendebericht ist im Zweifelsfall nicht rechtsgültig).

Rückgabe von Smartcard oder Digital-Receiver

Innerhalb von 2 Wochen nach der Sendung des Kündigungsschreibens muss man den Smartcard und falls vorhanden den Leihreceiver an Sky zurückzuschicken, und zwar an die oben genannte Adresse.


Der Versand erfolgt bedauerlicherweise auf die eigene Kosten des Kunden, denn das Unternehmen übernimmt keine Rücksendungskosten.

Foto: © sky.de

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Kündigung eines Vertrags beim Pay-TV-Sender Sky " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.