Wie schreibt man eine Aufforderung zur Räumung?

Juni 2017

Hat der Vermieter seinem Mieter rechtmäßig gekündigt und zieht der Mieter trotzdem nicht aus, muss der Vermieter den Mieter auffordern, die Wohnung zu räumen, bevor er durch eine Räumungsklage eine Zwangsräumung durchsetzen kann. Hier finden Sie eine Vorlage für ein Aufforderungsschreiben zur Räumung einer Mietwohnung.


Stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses

Zieht der Mieter nach Ablauf der Mietzeit nicht aus, so verlängert sich das Mietverhältnis nach § 545 BGB auf unbestimmte Zeit, sofern nicht eine Vertragspartei ihren entgegenstehenden Willen innerhalb von zwei Wochen dem anderen Teil erklärt. Diese Frist beginnt für den Mieter mit der Fortsetzung des Gebrauchs und für den Vermieter mit dem Zeitpunkt, in dem er von der Fortsetzung Kenntnis erhält.

Der Vermieter muss den Mieter also schriftlich dazu auffordern, die Wohnung zu räumen (Räumungsaufforderung).

Räumungsklage und Räumungsvergleich

Wenn der Mieter auf dieses Schreiben nicht reagiert, kann der Vermieter auf Räumung klagen. Während des Räumungsprozesses ist es jedoch noch möglich, dass sich Vermieter und Mieter über die Bedingungen der Räumung einigen (sogenannter Räumungsvergleich).


Durch diese außergerichtliche Lösung bleiben dem Vermieter und dem Mieter viel Ärger erspart. So kann zum Beispiel vereinbart werden, dass der Mieter zu einem gewissen Zeitpunkt auszieht, aber in diesem Fall keine Schönheitsreparaturen durchführen muss.

Können sich Vermieter und Mieter nicht auf einen Räumungsvergleich einigen, entscheidet das Gericht nach der Räumungsklage über die Räumung. Hier steht dem Mieter meist eine Räumungsfrist zu, bevor der Vermieter einen Gerichtsvollzieher mit der Zwangsräumung beauftragen kann.

Muster für eine Räumungsaufforderung

Ein Vermieter kann die Aufforderung an den Mieter, die Wohnung zu räumen, wie folgt formulieren:


Aufforderung zur Räumung



Vor- und Nachname des Vermieters
Straße und Hausnummer
PLZ Ort
Telefonnummer


Vor- und Nachname des Mieters
Straße und Hausnummer
PLZ Ort


Ort, Datum


.

Betreff: Räumungsaufforderung


Sehr geehrte/r Frau/Herr _____ ,

am __.__.20__ habe ich das Mietverhältnis mit Ihnen für die Wohnung, gelegen in _______ [Adresse der Mietwohnung], fristgemäß zum __.__.20__ gekündigt. Sie sind trotzdem nicht aus der Wohnung ausgezogen.

Ich erhebe hiermit Einspruch gegen Ihre stillschweigende Fortsetzung des Mietgebrauchs gemäß § 545 BGB. Gleichzeitig fordere ich Sie zur sofortigen Räumung auf.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nachkommen, werde ich eine Räumungsklage erheben.

Mit freundlichen Grüßen,
_______ [handschriftliche Unterschrift]


Foto: © picsfive - 123RF.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Janine01. Letztes Update am 28. April 2017 23:14 von JuliaCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Wie schreibt man eine Aufforderung zur Räumung?" wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutlich als Urheber kennzeichnen.