Was man zur NGG-Kündigung wissen muss

Dezember 2016

Was man zur NGG-Kündigung wissen muss, wird für Sie anbei zusammengefasst.

Kündigungsrahmen der Mitgliedschaft bei der NGG

Zuerst gilt zu beachten, dass der Beitritt bei der Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten ( NGG) zwar freiwillig ist , doch benötigt der Austritt ein schriftliches bzw. offizielles Kündigungsschreiben. Dies muss viele gesetzliche Merkmale beinhalten, wirksam zu werden.
Eine ordentliche Kündigung ist an eine Kündigungsfrist gebunden. Diese letzte beträgt 6 Wochen zum Quartalsende.
Eine außerordentliche Kündigung bedarf es Sondergründe, die im Regelfall "verhandelbar" sind.

Kontaktdaten der NGG-Hauptverwaltung

  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
    • Hauptverwaltung
    • Haubachstr. 76
    • 22765 Hamburg
  • Tel.: 040 / 380 13-0
  • Fax: 040 / 389 26 37
  • Email: hauptverwaltung@ngg.net
  • www.ngg.net

Musterberuf der Kündigung der Mitgliedschaft bei der NGG

Vollständiger Name des Kunden: Vor- Nachname:
Adresse
PLZ &Ort
Mitgliedschaftsnummer(****)

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)
PLZ ,Ort
Ort ,Datum


.
.
.


Betreff :Kündigung meiner NGG- Mitgliedschaft & Mitgliedsnummer(XXX):


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft bei der NGG mit der Mitgliedsnummer fristgerecht zum (XXX).
Bitte schicken Sie mir die schriftliche Kündigungsbestätigung an die oben aufgeführte Adresse.
Den NGG- Mitgliedsausweis füge ich bei.
Schönen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Was man zur NGG-Kündigung wissen muss " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.