Wiederufsrecht 2014 : Änderungen im Überblick

Dezember 2016

Was die Informationspflicht im Fernabsatz ab 2014 angeht , hat man im anderen Beitrag kennen gelernt. Nun wird es anbei ein Blick übers Wiederufsrecht 2014 und alle miteingeführten Änderungen geworfen.
  • Die Wiederufsrechtsregeln werden auf europäische Ebene gebracht.
  • Die Widerrufsfrist in Europa beträgt jetzt 14 Tage nach Erhalt der Ware.
  • Ein Widerrufsschreiben gegebenenfalls telefonischer oder per Email Wiederuf sind Grundvoraussetzungen geworden, vom Rückgaberecht Gebrauch zu machen.
  • Ein Formular für den Widerruf muss den Kunden zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Vertragsparteien (in dem Falle die Kunden können deren Wiederufsrecht in Bezug auf Gas- und Stromlieferverträge geltend machen, wenn sie diesen Online oder per Telefon abgeschlossen haben.
  • Was das Rückporto angeht, muss der Kunde aus gesetzlichem Blickwinkel das Rückportokosten ab Juni 2014 tragen. Für die Rücksendungskosten der Ware kommt der Verkäufer, bei Nicht- Übereinstimmung der Ware mit deren Beschreibung.
  • Sollte der Kunde von seinem Wiederufsrecht Gebrauch gemacht haben, muss er auf seine Kaufpreis nicht mehr als 02 Wochen warten.


Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Wiederufsrecht 2014 : Änderungen im Überblick " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.