Hausrat-Police: was ein deutscher Bürger zur Hausratpolice wissen muss

Dezember 2016

Nichts ist dem deutschen Bürger wichtiger als die Leben und die Hausratsversicherung. Daher zählt die Hausratpolice zu den Lieblingsversicherungen der deutschen Bürger. 76,5 Prozent der Deutschen besitzen solche Policen.
Hiermit erhalten unseren Leser einen allgemeinen Überblick über diese Police.


Wozu dient die Hausratpolice?

Versicherungsgegenstände


Im Rahmen der Hausratpolicen werden die folgenden Sachgegenstände versichert.
  • wertvolle Möbel und Elektrogeräte, teure Kleidung oder Schmuck.
  • der komplette Hausrat, auch Sport- und Freizeitgeräte, Rasenmäher, eigene Markisen oder Antennenanlagen

Versicherungsort


Bei der Hausrat- Police ist das ganze Zuhause inklusiv Balkon, Terrasse, Garage der
Versicherungsort. Bei den folgenden "Unfällen" ist diese Versicherung einzuschalten:
  • Brandfall.
  • Blitzschlag.
  • Überschwemmung.
  • Diebstahl.

Günstige Hausrat- Policen dem Stiftungswarentest


Dem deutschen Stiftungswarentest zufolge werden die guesntigsten Hausrat Policen unter diesem Adressenlink eingegliedert:

Tipps des Stiftungswarentests zum Ausfüllen des Fragebogens

  • "Selbstbehalt: soll bei 500 Euro liegen. Das hat Senkung des Beitrags um 20% zufolge.
  • Wertsachen: Kunst, Teppiche, Pelze, Antiquitäten, Schmuck, Briefmarken, Wertpapiere sind meist mit 20 Prozent der Versicherungssumme inklusive. Für Bargeld werden meist bis 1 000 Euro erstattet, für Urkunden 2 500 Euro, für Briefmarken, Münzen, Schmuck 20 000 Euro. Je nach Wunsch können diese Beiträge erhöht werden.
  • Fahrräder: Die Versicherung greift im Regelfall an, wenn das Fahrrad eingeschlossen worden ist. Sollte es der Fall nicht sein, soll ein Tarif mit Nachtschutz ausgewählt werden.
  • Elektrogeräte werden im Regelfall kostenfrei mitversichert.
  • Glasversicherung: Die Haus- Versicherung zahlt nur für beschädigte Glasscheiben, wenn die Vertragsklausel das vertraglich bestätigen. Andernfalls lassen sich die wertwollen und großen Scheiben mitversichern. Eine Haushalts-Glasversicherung lohnt daher nur für den Fall, dass damit auch wirklich existentielle Schäden abgedeckt werden. Daher kann der Glasschutz nach Wohnung und Versicherungsinteresse entweder unnötig oder wirklich vernünftig sein.
  • Hotelaufenthalt: Sollte der Versicherungsnehmer sich im Hotel aufgrund zerstörter bzw. unbewohnbarer Wohnung aufhalten müssen, übernimmt der Versicherungsgeber die Hotelkosten.
  • Reisekosten: Sollte sich der Versicherungsnehmer auf Urlaubsreise befinden, zahlt die Versicherung die Kosten der Rückreise.
  • Hotel: Wenn der Hausrat zerstört und die Wohnung unbewohnbar ist, zahlt die Versicherung den Hotelaufenthalt.

Quelle :Auszug aus dem Stiftungswarentest

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Hausrat-Police: was ein deutscher Bürger zur Hausratpolice wissen muss " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.