Hauptgründe einer unwirksamen Kündigung

Dezember 2016

In vielen Beiträgen wie in diesem hier oder in diesem da haben wir viele Muster von Kündigungsschreiben eingeführt.. Nun werden wir - anhand dieses Beitrages- die wichtigsten Fehler zusammenfassen, die eine Vertragspartei unbedingt vermeiden muss.
µDer wichtigste Fehler , den eine Vertragspartei, also der Vertragsnehmer, je begehen kann, ist es die Kündigungsfrist falsch zu rechnen... Je nach Vertragsart und je nach Vertragsgegenstand können die Kündigungsfristen unterschiedlich sein. Sie betragen im Regelfall 03 Monate. Wichtig ist es der Kündigungsstichtag dabei, (spätester Eingang der Kündigung bei der anderen Vertragspartei). Wenn man den Vertrag beispielsweise am 02.07.2014, endet, so läuft die Kündigungsfrist mit Stichtag zum 02.04.2014. dieses Jahres aus. Andernfalls wird sich der Vertrag automatisch verlängern,- in den meisten Fällen um ein weiteres Jahr.
  • Was muss ein wirksames Kündigungsschreiben für Daten enthalten?
    • Persönliche Daten der Kündigenden Partei :Vollständiger Namen , Anschrift, Vertragsnummer , Kundennummer ggb/. Mitgliedshaftnummer, Vertragsgegenstand.
    • Kündigungswunsch muss zum Ausdruck gebracht werden.
    • Beerdigungstermin des Vertrags ( bei Unsicherheit ist der Zauberformel einzubringen: ""zum nächstmöglichen Termin. "Eine Kündigung zum nächsten Termin auch ohne konkrete Datumsnennung ist rechtens, urteilte das Bundesarbeitsgericht. Siehe dazu das Urteil vom 20. Juni 2013 - 6 AZR 805/11
    • Persönliche handschriftliche Unterschrift des Kündigenden.
      • Vorsicht!!!
    • Werden diesen Angaben fehlerhaft beziehungsweise lassen sie sich dem zugehörigen Vertragspartner nicht zuordnen, wird das Kündigungsschreiben nichtig und somit unwirksam.
    • Sollte kein vorgefertigtes Kündigungsformular - wie es der Fall der GEZ ist- hat sich der Vertragspartner in dem Sinne der Verbraucher leichten Weges von seinem abgeschlossenen Vertrag getrennt.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Hauptgründe einer unwirksamen Kündigung " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.