Wenn die Postbank Karten oder die Post Bank Reiseschecks im Urlaub verloren gehen

Dezember 2016

Wie es bei dem Bankkreditkartendiebstahl der Fall ist soll der Inhaber einer vermissten Postbankkarte beziehungsweise eines Reiseschecks den Verlust / Diebstahl bei der Postbank und bei der Polizeistelle melden, einem Missbrauch vorzubeugen.

Es gilt zu beachten, dass ein Postbankkunde ein Bargeldvorschuss an seine Urlaubsadresse- nach Anfrage zugeschickt bekommen kann , sollte er in seinem Urlaub mittellos dastehen. ( Bei Verlust & Diebstahl).
Ferner werden die Reiseschecks ins nächstgelegene American-Express-Büro oder direkt ins Urlaubshotel zugeschickt bekommen.
Die Sperrnummer einer vermissten Postbankkarte lauten folgendes:

Postbank Card


  • Kosten für Sperre : Sperre: 0,00 €
  • Postbank - Ersatzkarte: 15,00 €

Postbankkreditkarte

  • Sperr-Notruf der Postbank-Kreditkarte 0228 5500 5500
  • Postbank - Kreditaktartensperre: 0,00 €
  • Postbank- Ersatzkarte: 15,00 €
  • Express Kartenausstellung: kann schon bei Kartensperre beauftragt werden und gegen 100 € an den Urlaubsort zugeschickt bekommen.

SparCard

  • Sperr-Notruf der SparCard :0228 5500 5500
  • SparCard -Sperre: 8,00 €
  • SparCard -Ersatzkarte: 6,00 €



PS: Es empfiehlt sich immer die Notfallnummern aufzuschreiben sowie die Notrufnummer deutscher Vertretungen im Urlaubsziel aufzuschreiben. Die Liste der deutschen Auslandsvertretungen finden Sie hier.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Wenn die Postbank Karten oder die Post Bank Reiseschecks im Urlaub verloren gehen " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.