Amtsärztliches Attest - was ist darunter zu verstehen ist.

Dezember 2016

Ein amtsärztliches Attest ist von einem Amtsarzt ausgestellt ist, der auf einer amtlichen Stelle der Gesundheitsverwaltung - wie beispielsweise einem Gesundheitsamt - oder einer unteren Gesundheitsbehörde tätig ist. Daher sind die Amtsärzte daran bekannt, dass sie weder täuschen lassen noch Fake-Attests abgeben.

Im Regelfall wird ein amtsärztliches Attest angefordert , wenn es Verdacht auf vorgetäuschte Prüfungsunfähigkeit / Berufsunfähigkeit / Sonderkündigung eines Vertrags zu rechtfertigen. (zum Beispiel beim Sonnenstudio/ Fitnessstudio).
  • Der Erhalt des amtsärztlichen Attests erfolgt in zwei Schritten:
    • Ein Kranker sucht seinen Hausarzt auf, und lässt sich krankschreiben.
    • Als nächster Schritt soll es einen Untersuchungstermin mit dem Amtsarzt im Gesundheitsamt.
    • Schließlich wird dann der o.g Arzt entscheiden, ob der Betroffene für den jeweiligen Zeitraum krank-geschrieben werden.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Amtsärztliches Attest - was ist darunter zu verstehen ist. " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.