Wie geht man gegen einen Drittanbieter vor?

Dezember 2016

Nicht selten wenden sich viele deutsche Bürger an deutsche Verbrauchzentrale eventuell an einen Rechtsanwalt auf der Suche nach einer richtigen Lösung für einen bevorstehenden Rechtsstreit mit Drittanbieter Die Eigeninteressen in kürzester Zeit durchsetzen zu können, haben die Vertragsparteien vor allem die Handyuser Klarheit über den Fremdanbieter bzw. über dessen" unerwünschten Dienste" zu schaffen.
  • Identität des Fremdanbieters (via Übersicht der Einzelkäufe und Abos auf dem Smartphone). Für mehr Details lesen Sie diesen Text
  • Konkrete Daten des abgeschlossenen Abo-Vertrags.
  • Einzelheiten über die Abrechnung der Drittanbieterdiensten: Zeitraum & Höhe der abgebuchten Beiträgen.
  • Nachweis eines eingelegten schriftlichen Vertragswiederufs ggb. eines Widerspruchs gegen die Abbuchung.
  • Vorlage von Rechnungen /Mahnungen, die der Fremdanbieter ausgestellt haben sollte.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Wie geht man gegen einen Drittanbieter vor? " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.