Was ein EU-Bürger zu seinen Rentenansprüchen im Ausland wissen muss

Dezember 2016


Gesetzliche Rente in EU Staaten

Zuerst gilt es zu festzulegen, dass die Arbeit in einer der EU Staaten eine der Voraussetzungen für die Anspruchnahme von EU-Rente. Mit anderen Worten soll der Betroffene den Rentenantrag im Lande stellen, in dem er zuletzt gearbeitet hat.
Die im Lande zuständige Rentenkasse wird sich dann im Bearbeitungsverfahren des Rentenantrags die sämtlichen Versicherungszeiten aus den anderen Ländern zusammentragen.

Da das Renteneintrittsalter sich vom einen in ein anderes EU-Land unterscheiden kann, ist es wichtig, nach dem Datum des festgelegten gesetzlichen Renteneintrittsalter und dessen Konsequenzen bei den zuständigen Versicherungsbehörden frühzeitig zu erkundigen.

Benötigte Unterlagen zur Rentenbeantragung

Spätestens sechs Monate vor dem Erreichen des gesetzlich festgelegten Rentenalters sollte der Rentenantrag gestellt werden. Dabei sind ein Identitätsnachweis (Personalausweis / Reisepass) und ein Bankverbindungsnachweis vorzulegen. Jedoch kann die Vorlage anderer Unterlagen nie ausgeschlossen sein. Ratsam ist es jedenfalls sich genauestens bei den zuständigen Rentenbehörde so früh wie möglich darüber zu informieren.

Erwerbsunfähigkeitsrente oder Erwerbsminderungsrente

Grundsätzlich erhalten die folgenden Personengruppen die EU-Rente (grundsätzlich gesetzlich rentenversichert).
  • Personen , die nicht mehr voll berufstätig arbeiten können,
  • Behinderte nach einer Wartezeit von 20 Jahren
  • Personen mit teilweiser Erwerbsminderung


Allerdings wird es bei der Beantragung von Erwerbsunfähigkeitsrente ein ärztliches Attest verlangt. Dabei können die Ergebnisse unterschiedlich ausfallen und können sogar zum Ausfall des Rentenanspruchs führen. Schwerwiegende Erwerbsunfähigkeit könnte in einem anderen Land möglicherweise nicht als erwerbsunfähig gelten.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Was ein EU-Bürger zu seinen Rentenansprüchen im Ausland wissen muss " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.