Kinderbetreuungskosten: spiel. Sprachvermittlung abzugsfähig

Dezember 2016

Die steuerliche Behandlung der Kinderbetreuungskosten ist in § 9c Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Sie ist insbesondere abhängig von der Berufstätigkeit der Eltern (sogenannte erwerbsbedingte und nicht erwerbsbedingte Betreuungskosten) und vom Alter des Kindes. In Abhängigkeit von diesen beiden Einflussgrößen kommt ein Abzug als Werbungskosten beziehungsweise Betriebsausgaben oder als Sonderausgaben in Betracht.

Betreuungskosten sind in Höhe von zwei Dritteln der Aufwendungen bis maximal 4.000 Euro je Kind abziehbar.

Gemäß § 9c Absatz 3 EStG zählen unter anderem Aufwendungen für Unterricht oder für die Vermittlung besonderer Fähigkeiten nicht zu den abzugsfähigen Kinderbetreuungskosten.

In diesem Zusammenhang hat das sächsische Finanzgericht entschieden, dass Aufwendungen für die spielerische Sprachvermittlung in einer Kindertagesstätte abzugsfähige Kinderbetreuungskosten darstellen. Es handelt sich hierbei nicht um Aufwendungen für Unterricht oder für die Vermittlung besonderer Fähigkeiten.

In dem verhandelten Fall wurden zwei Kinder in einer deutschen Kindertagesstätte betreut. Zur Vermittlung der französischen Sprache wurde zusätzlich ein französischer Sprachassistent eingesetzt. Nach Auffassung der Richter fand kein Sprachunterricht statt. Vielmehr übernahmen die französischen Erzieher die gleichen Aufgaben wie die deutschsprachigen Erzieher. Im Rahmen der Betreuung fand während des Spielens eine Vermittlung der französischen Sprache statt. Damit sind die Aufwendungen als Kinderbetreuungskosten abzugsfähig.

(Urteil vom 6.4.2011, Az. 2 K 1522/10)

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Kinderbetreuungskosten: spiel. Sprachvermittlung abzugsfähig " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.