KFZ-Versicherung bei Demenz

Dezember 2016



Bei der Kraftfahrzeughaftpflicht gilt, dass das Fahrzeug und nicht die Person versichert ist. Deshalb hat eine Demenzerkrankung auf den Versicherungsvertrag generell keine Auswirkungen. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn eine Person darf nur in fahrtüchtigem Zustand am Straßenverkehr teilnehmen. War die Demenzerkrankung des Verkehrsteilnehmers ursächlich für den Schadensfall, so leistet zwar der Haftpflichtversicherer den Schaden des Dritten, nimmt aber den Demenzerkrankten in Regress, versucht also, sich von diesem das Geld zurückzuholen.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " KFZ-Versicherung bei Demenz " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.