Muster für eine Abo-Kündigung bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG)

Dezember 2016

Mit dem Slogan "Wir verbinden Berlin mit der Zukunft" wirbt die BVG für sich selbst. Wer für seine Zukunft aber kein Abo für Bus, Tram, U- und S-Bahn in der Hauptstadt mehr braucht, kann es einfach mit unserer Vorlage kündigen.


Kündigungsfristen und -bedingungen des BVG-Abos

Das BVG-Jahresabonnement muss wie alle Verträge schriftlich gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt dabei mindestens sechs Wochen zum jeweiligen Vertragsende.


Wer zum Beispiel innerhalb der Laufzeit des Abos umzieht und das Abo nicht mehr braucht oder es wegen Arbeitslosigkeit nicht mehr bezahlen kann, muss aber nicht bis zum Ende des Vertrags weiterzahlen, denn die BVG akzeptiert auch außerordentliche Kündigungen.

Außerordentliche Kündigung

Ein Grund muss für eine außerordentliche Kündigung nicht angegeben werden. Voraussetzung ist nur, dass die restlichen Wertabschnitte bzw. die Chipkarte mit EFS gleichzeitig mit der Kündigung an das Verkehrsunternehmen zurückgegeben werden.


Wird die Kündigung und Rückgabe bis zum 2. Kalendertag eines Monats vorgenommen (bei Einsendung gilt das Datum des Poststempels), so ist die Kündigung gemäß den Abo-Bedingungen der BVG zum Ablauf des Vormonats wirksam.

Im Falle einer außerordentlichen Kündigung erhebt die BVG ein geringes Bearbeitungsentgelt in Höhe von 2,50 Euro. Außerdem werden die Monate, in denen die öffentlichen Verkehrsmittel der BVG bereits genutzt wurden, auf der Grundlage der jeweiligen Preise der entsprechenden Monatskarten ohne Abonnement abgerechnet. Man verliert also den Rabatt, den man mit einem kompletten Jahres-Abo hätte.

BVG-Kontaktdaten

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin

Telefon: (030) 19449
Fax: (030) 256 49 256
E-Mail: Info@bvg.de

Adresse Abo-Service:
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
10096 Berlin

E-Mail Abo-Service:
abonnement@bvg.de

Muster für ein Kündigungsschreiben eines BVG-Abos

So könnten Sie Ihre Kündigung formulieren:


Kündigungsschreiben BVG-Abo



Vor- Nachname des Kunden
Straße und Hausnummer
PLZ Ort
Telefonnummer
BVG-Abo-Nummer


Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Abo-Service
10096 Berlin

Ort, Datum


.

Betreff: Kündigung meines BVG-Abo-Vertrags Nummer _____


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein BVG-Abonnement mit der Vertragsnummer _____ fristgerecht zum Ende der Laufzeit [oder: außerordentlich zum nächstmöglichen Zeitpunkt].

Mit wirksam gewordener Kündigung erlischt auch die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung zum Einzug der monatlichen Gebühren von meinem Konto.

Bitte schicken Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung an meine oben genannte Adresse. Die Chipkarte lasse ich Ihnen fristgemäß innerhalb von zehn Tagen nach Vertragsende zukommen [oder: lege ich diesem Schreiben bei].

Mit freundlichen Grüßen,
_______ [handschriftliche Unterschrift]


Foto: © bvg.de

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Muster für eine Abo-Kündigung bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.