Liegen diese Gründe vor, können Sie Ihren DSL-Vertrag außerordentlich kündigen?

Dezember 2016


Liegen diese Gründe vor, können Sie Ihren DSL-Vertrag außerordentlich kündigen?
CENTER

Ist ein DSL- Kunde gestorben, hat sein Angehörige das Sonderkündigungsrecht u.a den DSL- Vertrag zu kündigen.
  • Soll ein DSL- Kunde in ein nicht versorgtes Gebiet oder ins Ausland umgezogen sein , darf er bei Vorlage der neuen Meldebescheinigung beziehungsweise bei der Vorlage der Abmeldungsbescheinigung seinen DSL- Vertrag sonderlich vorzeitig beenden lassen.
  • Soll der DSL- Anbieter seine AGB geändert haben, kann der DSL- Kunde aus dem Vertrag vor Ende der Vertragende aussteigen.
  • Hat der Anbieter eine "unangemessene Beitragserhöhung angeordnet, darf der DSL- Kunde innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der schriftlichen Benachrichtigung über die Erhöhung seinen Vertrag raus aus dem Vertragsverhältnis. Die Kündigungsfrist wäre dann der erste Tag ,wo der erhöhte Beitrag fällig wird




Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Liegen diese Gründe vor, können Sie Ihren DSL-Vertrag außerordentlich kündigen? " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.