Die neue MZ-AboCard : das müssen alle Abonnenten wissen

Dezember 2016


Die alte MZ-Cardplus wird zum 30.06.13 ungültig und kann vernichtet werden.Die neue MZ-AboCard : das müssen alle Abonnenten wissen

Die alte MZ-Cardplus wird zum 30.06.13 ungültig und kann vernichtet werden. Nun werden anbei der MZ-AboCard - hompage paar Detais bezuglich der neuen MZ-AboCard freigegeben.
CENTER

Anbei das Wichtigste dazu:
Alle Abonnenten, die eine unbefristete Printausgabe oder ein unbefristetes E-Paper der Mitteldeutschen Zeitung / des Naumburger Tageblattes beziehen bekommen automatisch und kostenfrei eine MZ-AboCard zugesandt. Bei Ihrer Vorlage an der Kasse des Partnergeschäftes erhalten sie einen Sofortrabatt auf ihren Einkauf oder dem Rechnungsbetrag. Die Kundenkarte ist auf alle in einem Haushalt lebenden Personen übertragbar und kann von jedem Haushaltsmitglied genutzt werden.
Bei Verlust der MZ-AboCard ist eine MZ-AboCard Hier zu bestellen oder telefonisch über unserer MZ-AboCard Hotline: 0345 / 565 33 55 anzufordern.

Die Gültigkeit der MZ-AboCard erlischt bei Kündigung des Abonnements mit dem Tag der letzten Belieferung der Mitteldeutschen Zeitung / Naumburger Tageblatt


Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Die neue MZ-AboCard : das müssen alle Abonnenten wissen " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.