Drittanbieter-Sperre versus Sperre der Sim-karte

Dezember 2016


Drittanbieter-Sperre versus Sperre der Telefonkarte



Meist bei der Nutzung des Smartphones, und zum Beispiel bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel oder beim Download einer neuen App unter anderem geht ein Kunde willkürlich. einen Abo-Vertrag mit einem Dritten Anbieter ein.In diesem Zusammenhang ruft man den FOKUS -Artikel in Erinnerung, wo man die deutschen Kunden vor den überteuerten kostenpflichtigen Mehrwertdiensten (0190-Nummern) bzw. vor "einem komplexes Beziehungsgeflecht zwischen Netzbetreibern, Vermittlern und Dienste-Anbietern", mahnte an dem auch die Net Mobile AG beteiligt war.
Fälschlicherweise gehen viele Kunden davon aus, dass das Sperren der SIM-Karte gegenüber Angeboten von Drittanbietern als Möglichkeit diese Services beendet. Doch das verhindert die Abrechnung durch net mobile und nicht das Abonnement. Dementsprechend wird die Abrechnung wird anderer Weise erfolgen.

Sollte es jedoch einen rechtmäßig abgeschlossenen Vertrag handelt, steht man zwei Optionen zur Verfügung: Wiederrufrecht geltend machen und den Abo- Vertrag widerrufen oder ihn einfach zu kündigen.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Drittanbieter-Sperre versus Sperre der Sim-karte " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.