Notwendige Unterlagen für die Beantragung der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

November 2016

Mit der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU dürfen sich ausländische Staatsangehörige innerhalb der Europäischen Union (EU) freier bewegen. Sie ist der Niederlassungserlaubnis in vielen Punkten gleichgestellt und ein unbefristeter Aufenthaltstitel. Unter vielen Voraussetzungen ein Drittstaatsangehöriger die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU erteilt bekommt, las man Hiernach.
Anbei erfahren die betroffenen Parteien, welche Unterlagen man vorzulegen hat, die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU beantragen zu dürfen.

Notwendige Unterlagen für die Beantragung der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

  • Nachweis der Erfüllung der Pass- und Visumpflicht
  • Nachweis, dass der Antragsstellende seit mindestens fünf Jahren ohne Unterbrechung mit einem Aufenthaltstitel in Deutschland lebt
  • Nachweis über gesicherten Lebensunterhalt
  • Nachweis über ausreichenden Wohnraum
  • Nachweis über Krankenversicherungsschutz
  • Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse sowie Grundkenntnisse der deutschen Rechts- und Gesellschaftsordnung
  • Nachweis über ausreichenden Wohnraum für sich und die Eigenfamilie
  • Nachweis, dass kein Ausweisungsgrund oder sonstige Gründe der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung vorliegen, die der Erteilung der Daueraufenthaltserlaubnis-EU entgegenstehen

Ausstellungsgebühren der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

€135,00

Bearbeitungsdauer der Ausstellung der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU

vier bis sechs Wochen
Bild © wikipedia.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel " Notwendige Unterlagen für die Beantragung der Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU " wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutich als Urheber kennzeichnen.