Melden

Mobbing auf der Arbeit [Gelöst]

Stellen Sie Ihre Frage Praktikantin - Letzte Antwort am 11. Oktober 2012 16:36 von Katarina02
Guten Tag,

Als Praktikanten bei einer Drogeriekette eingestellt , wird mir das Blut abgesaugt. Ich renne hinter paar Gorschen her und niemand ist hier zufrieden... Ich arbeite an manchen Arbeitstagen bis 12 Std am Tag... An manchen Sonntagen muss ich auch für kranke Kollegen einspringen.
Ende des Songs: Niemand - selbst die anderen Praktikanten - die darunter leiden - verlieren keinerlei Wort darüber....
Bei Selbstkündigung wird mir das Arbeitsamt den Geldhahn zudrehen...Was soll ich denn tun, Arbeitslosengeld zu kriegen ?
Bewertung
+0
plus moins
Hallo ! An deiner Stelle würde ich zu erst mit meiner Kollegen darüber reden , sämtliche Beweise sammeln und schließlich mit der Arbeitsagentur in Verbindung setzen
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!