Melden

Mittelbar begünstigt, lohnen die max 2100 Riester-Beiträge? [Gelöst]

Stellen Sie Ihre Frage PeterFr 2Beiträge Sonntag November 25, 2012Mitglied seit: November 27, 2012 Zuletzt online: - Letzte Antwort am Aug 27, 2013 17:56
Guten Tag,

Minijobber Peter stockt seine Renterversicherungsbeiträge auf. Sie ist selbstständig. Beide besitzen eine Riester-Rente, er ist jetzt unmiitelbar, sie mittelbar begünstigt. Vorjahresverdienst des Minijobbers: Keiner. Lohnt es sich, in den Riestervetrag der Ehefrau 2100,- € einzuzahlen, damit sie in den Genuss einer Steuerersparnis kommt?

Beste Grüße

Peter
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
moins plus
Guten Tag !
ist die Frage um welche Art von Riestervertrag handelt es sich. Ein Riestervertrag rentiert sich nämlich nur dann, wenn die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung (voraussichtliche Rentenhöhe ersichtlich aus dem Rentenbescheid/hierbei beachten ob der Einzahler den bisherigen Verdienst weiter erreichen kann) + Ertrag aus der Riesterrente über dem Sozialhilfesatz/H4-Satz liegt, da die Riesterrente zwar angerechnet wird, aber ansonsten ebenfalls lediglich der Sozialhilfesatz erreicht wird, wenn die Rente aufgestockt wird, weil sonst keine Einnahmen (miete etc.) vorhanden sind. Er/Sier also keinen Gewinn bei der Rente hat. (Ist also nur zu beurteilen, wenn man die Gesamte finanziele Situation der Person/en kennt.)
Eine andere steuerbegünstigte Sparform ist hier meist sinnvoller, von dem Geld das am Ende der Vertragslaufzeit ausgezahlt wird, kann man dann noch in Urlaub fahren oder es auf der Spielbank verspielen
Ob es sich für Peter rentiert zusätzlich in die Rentenkassen einzuzahlen, hängt ebenfalls von der zu erwartenden Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung ab. Der Minijob wird bei der Rentenberechnung mit einbezogen, so dass sich ggf. die gesonderte Einzahlung zum Erhalt der Anwartschaft erübrigt. (Hier aber bitte noch mal einen Rentenberater o. ä. fragen.)
N.b. Riesterverträge sind wohl das Beschissendste, was du als Sparform machen kannst!!!
PeterFr 2Beiträge Sonntag November 25, 2012Mitglied seit: November 27, 2012 Zuletzt online: - Nov 27, 2012 10:06
Hallo Janine,

Danke für die klaren Worte. Bei den beiden Verträgen handelt es sich um DWS RiesterRente Premium, die sich wohl in irgendwelche Rentenfonds aufsplitten.
Vielen Dank nochmals!
Antworten
tobias.60 68Beiträge Dienstag Mai 14, 2013Mitglied seit: März 18, 2015 Zuletzt online: - Aug 27, 2013 17:56
dieses Zeitungsartikel könnt ihr vielleicht interessant finden. http://www.sueddeutsche.de/geld/staatliche-foerderung-riester-rente-lohnt-sich-nicht-fuer-jeden-1.1722406
Antworten
Kommentar hinzufügen

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!