Melden

Wenn Hausbesitzer Einbrecher tödlich trifft, riskiert er was? [Gelöst/Geschlossen]

Stellen Sie Ihre Frage faulsack 86Beiträge Montag Mai 27, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 16. Juli 2015 14:31 von faulsack
Hallo, eine Frage aus reinem Neugier!
Leider fand ich nichts im Netz dazu: der Typ aus Hamburg der - gestern Abend auf Einbrecher schiss , einen der beiden tödlich traf, wird er was befürchten müssen? Scheinbar hat der einen Waffenschein , wegen Besitz illegaler Waffe kommt man nicht an den heran aber wegen Tötung?? Es war kein Notwehr oder?
Mehr anzeigen 
Bewertung
+1
plus moins
Die Verteidigung muss "notwendig" sein. Es ist also nicht jedes Mittel recht.

Der Angriff muss "gegenwärtig" sein, d.h. der Täter darf nicht etwa auf der Flucht sein.

Nach allem, was ich gelesen habe, liegt wohl beides bei dem Hamburger Fall vor ( die Täter waren gerade erst in das Haus eingedrungen [gegenwärtig] und dem Opfer stand in der Lage wohl kein milderes, sicher wirksames Mittel zur Verfügung [erforderlich] ), bei einem ähnlichen Fall vor zwei Wochen in Hannover wohl nicht.

Seit der Tugce-Berichterstattung bin ich aber sehr vorsichtig, was Informationen aus Pressequellen betrifft.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Bewertung
+1
plus moins
"Darf man fragen , was Sie damit meinen?"

Es gab in der Presse so viele falsche Sachverhaltsdarstellungen und Vorverurteilungen des Täters. Das Gericht hat das dann nach intensiven Untersuchungen im Strafprozess in seiner Urteilsbegründung gerade gerücktt.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
faulsack 86Beiträge Montag Mai 27, 2013Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - 16. Juli 2015 14:31
ah ok danke der Rückmeldung , wisst ihr vll wie die Sache sich entwickelt hat? war lange Zeit mit meiner kranken Mutter beschäftigt dass ich nicht mal ins NETZ kam.
Bewertung
+0
plus moins
"§ 32
Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden."

das habe ich gerade gefunden. So steht es wohl im Gesetzt. Also müsste es Notwehr sein.
Bewertung
+0
plus moins
Guten Tag Ihr Beiden!

Vielen Dank der Feedbacks...Muss ganz ehrlich sagen, dass ich etwa verwirrt bin. Meine Großeltern leben auch alleine in deren Haus und mein Opa spielt mit dem Gedanke einen Waffenschein zu erwerben. Will ich auf keinen Fall dass es denen etwas zustoßen wird.
@Perry_M:"Seit der Tugce-Berichterstattung bin ich aber sehr vorsichtig, was Informationen aus Pressequellen betrifft".Darf man fragen , was Sie damit meinen?

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!