Melden

Kapitalvermögen

Stellen Sie Ihre Frage Expess76 1Beiträge Dienstag Juli 28, 2015Mitglied seit: Juli 28, 2015 Zuletzt online: - Letzte Antwort am Jul 30, 2015 15:36
Sind Zinsen die von mir für eine Keditsumme gezahlt wurden und zwischenzeitlich von der Bank im Rahmen der Rückzahlung der Keditbearbeitungsgebühren, in den Bereich der steuerpflichtigen Einkünfte aus Kapitalvermögen ein zu ordnen. Diese zurück gezahlten Zinsen wurden von mir persönliche gezahlt und stellen doch kein Kapital-
vermögen dar.
Vielen Dank für die Antwort im Voraus.
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
moins plus

Zitat:
Viele Kreditnehmer haben aufgrund der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes von ihren Banken zu Unrecht erhobene Kreditbearbeitungsgebühren erstattet bekommen. Diese erstatteten Beträge stellen nach Ansicht des Bundesfinanzministeriums steuerpflichtige Zinserträge dar (lt. Schreiben des Ministeriums vom 27.05.2015). Solche Beträge sind daher als Einkünfte aus Kapitalvermögen zu versteuern. Wir halten diese Ansicht für unzutreffend. Aus unserer Sicht handelt es sich hier um die Rückerstattung von steuerlich nicht abzugsfähigen Zahlungen, die dann ebenfalls nicht versteuert werden müssen. Wir empfehlen daher, solche Beträge zwar in der Steuererklärung offenzulegen, allerdings gegen eine steuerliche Berücksichtigung mittels Rechtsbehelf vorzugehen
(http://doublecoyote.de/index.php/aktuelle-nachrichten/10334-erstattete-kreditbearbeitungsgebuehren-sind-steuerpflichtig)
Express76- Jul 30, 2015 15:36
Hallo Verena, ich bedanke mich auf diesem Wege für die ausführliche Info. Den vorgeschlagenen Weg werde ich versuchen. Danke nochmals
Antworten
Kommentar hinzufügen

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!