Melden

Zwei Fragen zu Steuer als Freiberufler (Neuling)

Stellen Sie Ihre Frage WellThen2015 - Letzte Antwort am Okt 8, 2015 17:47
Hallo herzliches Forum und Mitglieder!

Ich bin was Steuer angeht leider sehr unerfahren, bin ja auch erst 19, und hätte zwei wahrscheinlich sehr einfache Fragen.

Kurz zur Vorgeschichte: Ich stand vor 1-2 Monaten kurz davor, eine zweite Tätigkeit als Autor/Texter bei einer Onlineredaktion aufzunehmen. Da ich zu dem Zeitpunkt noch Schüler war, war das nur nebenberuflich.


Also schrieb ich dem Finanzamt und meldete mich als freier Autor/Texter, nur sicherheitshalber, weil die Gefahr bestand, dass ich in den 2 Jobs zusammen mehr als 400€ monatlich verdiene.


Jetzige Situation: Allerdings wurde nichts aus der zweiten Tätigkeit. Ich bin also nun als Autor in einer Redaktion tätig, das auf freiberuflicher Basis, allerdings sind die Rechnungen, die ich ausstelle, zwischen 50€ und 200€ monatlich, also nicht steuerpflichtig.


Auf jeder Rechnung steht auch "Aufgrund § 19 UStG wird die Umsatzsteuer nicht erhoben".


Nun hat aber das Finanzamt inzwischen geantwortet und mir eine Steuernummer gegeben und mich als Autor/Texter auch eingestuft. Ich soll nun Einkommenssteuer, Umsatzsteuer (Besteuerung der Kleinunternehmer § 19 UStG) und Anlage EÜW (es sei denn unter 17500€ jährlich, dann eine einfache Gewinnermittlung) abgeben.


Frage: Was soll ich nun machen? Das was ich mache, ist ein Nebenjob, der eigentlich nicht steuerpflichtig ist. Ich bin jetzt aber als Autor gemeldet. Kann ich mich wieder abmelden? Wenn ich am Zeitpunkt X keine Steuererklärung abgebe, wird man doch meinen ich hinterziehe?


Frage 2: Ich werde sehr bald studieren. Werde also neben meinem Autor-Nebenjob mit unregelmäßigem Geringeinkommen wahrscheinlich auch noch einen normalen Nebenjob auf 400/450€ Basis ausüben. Dann bin ich wieder über der Steuerfreigrenze drüber.


Wie sieht es hier mit der Steuererklärung aus? Muss ich zwei verschiedene einreichen? Kann ich meine Steuernummer nutzen, die mir als "Autor" zugeschrieben wurde, um alles "abzurechnen"?



Ich hoffe, jemand kann mir diese Fragen beantworten. Wie gesagt, das ist meine erste Berührung mit dem Arbeitsmarkt und ich möchten nichts falsch machen.
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
moins plus
hi,

alles zur Besteuerung des Arbeitsentgelts aus geringfügigen Beschäftigungen hat die mini jobzentrale ausfuehrlich erklaert.Füge Ihnen gerne diesen Link Hoffe wäre Ihnen eine Hilfe sein.L.G
Kommentar hinzufügen

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!