Melden

Sind bei Schenkung unter Auflage Steuern fällig?

Stellen Sie Ihre Frage Reiwill 1Beiträge Dienstag Februar 14, 2017Mitglied seit: Februar 14, 2017 Zuletzt online:
Es geht um ein Zweifamilienhaus. Wir sind eine Erbgemeinschaft aus 3 Geschwistern und ich zahle gemäß Erbauseinandersetzungsvertrag meine beiden Geschwister aus.
Da ich die Kosten nicht allein aufbringen kann, nehme ich zusammen mit meinen Sohn einen Kredit auf.
Dafür übergebe ich ihm das Haus, mit Nießrecht meinerseits.
Im Erbauseinandersetzungsvertrag ist festgelegt, dass ich soundsoviel meinen Geschwistern auszahle.
Im Übergabevertrag an meinen Sohn, wurde festgelegt, dass er zusätzlich zu dem Nießrecht für mich mir auch noch genau die Hälfte der Auszahlungskosten übernimmt, d.h. er bezahlt die Hälfte des Erbausgleichs.
Müssen wir oder er jetzt Grunderwerbssteuer bezahlen, eine Erbschaftssteuer fällt wohl nicht an, da der Wert ja unter 400000,- Euro liegt. Da mein Sohn aber die Hälfte der Kosten trägt, befürchte ich, dass das wie ein Kauf angesehen wird oder sind meine Bedenken unnötig.
Mehr anzeigen 

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!