Melden

Muss ich meinem Vermieter eine Schufa-Auskunft geben?

Stellen Sie Ihre Frage perryl 1Beiträge Donnerstag April 6, 2017Mitglied seit: April 6, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 20. April 2017 13:17 von judelo
Hallöchen!

Ich ziehe ein bisschen näher an die Stadt (Köln) und habe eine nette Wohnung gefunden. Eigentlich dachte ich, dass schon alles geklärt wäre, aber heute hat der Vermieter von mir gefordert, dass ich ihm eine Schufa-Auskunft schicke. Ich habe eigentlich kein Problem damit, aber machen das nicht normalerweise nur Banken? Ich wüsste nicht, wie ich da Einsicht nehme.

Bis dann!
Bewertung
+0
plus moins
Hellow,

ich kann dir leider nicht sagen, ob das zulässig ist, aber leider ist man als Wohnungssuchender oft dazu genötigt, dem Mieter seine Wünsche zu erfüllen. Das liegt daran, dass gerade in Ballungszentren viele andere Leute dazu bereit sind, dem Folge zu leisten. Wenn du also kein Problem damit hast, würde ich einfach in den sauren Apfel beißen.

Das kannst du entweder schriftlich einreichen oder online. Ersteres ist vollkommen gratis, dauert aber eventuell einige Wochen. Den Onlinezugang bekommst du beinahe sofort, zahlst aber rund 20 Euro. Hier hast du Infos, wie du genau dazu kommst: http://trotz-schufa.org/schufa-selbstauskunft-kostenlos-beantragen-wie-geht-das/

Hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte - viel Erfolg!
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!