Melden

Wer muss haften?

Stellen Sie Ihre Frage keinohrkuh 167Beiträge Dienstag Januar 12, 2016Mitglied seit: September 27, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 20. Juli 2017 11:58 von Oblecte
Folgender Fall beschäftigt mich gerade:

http://www.einzelhandel-news.de/plastik-im-hundefutter-und-die-geruechtekueche/

Was passiert, wenn ich im Futter ein Teil finde, was da nicht hingehört? Noch schlimmer: Ich entdecke es nicht, das Tier verletzt sich daran und es entstehen teure Tierarztrechnungen. Wer muss für die Schäden aufkommen, wenn ich das zum Beispiel beim Futterhaus gekauft habe? Wende ich mich dann an den Händler? Oder kann ich direkt und ohne Umwege den Hersteller haftbar machen? (Wobei die Beweisbarkeit ja noch eine gänzlich andere Geschichte ist...)
Bewertung
+0
plus moins
Zuerst würde ich mich an den Händler wenden, vermutlich wird es aber so oder so zum Hersteller gehen. Die Beweisbarkeit ist natürlich schwierig, wenn es schon gefressen wurde hat man da vermutlich kaum Chancen. Wenn ess noch im Futter zu finden ist, gut dokumentieren.
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!