Melden

Betrifft Parship

Stellen Sie Ihre Frage Flaemmchen 1Beiträge Mittwoch September 13, 2017Mitglied seit: September 13, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 14. September 2017 08:20 von Geizhals
Sehr geehrte Damen und Herren,
am 20.02.2017 habe ich einer Mitgliedschaft bei Parship zugestimmt per Mail im Internet. Innerhalb von 24 Std. habe ich widerrrufen, da ich mich in der Insolvenz befinde und kein unnötiges Geld ausgeben möchte. Es war mein Gewissen, welches mich hat zur Vernunft kommen lassen!
Daraufhin bekam ich am 21.02.2017 ein Rechnung der Fa. Parship über 157,05€, die bezahlen müsse.
Ich habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und inzwischen will ein Inkassounternehmen 226,111€ von mir!
Was kann ich tun?
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Angelika Flemming
Bewertung
+0
plus moins
Wende dich an einen Anwalt und - auch bevor du das tust - drohe damit, das kann oft Wunder wirken. Wenn es wirklich auf dubiosem Wege zustande kam, dann würde ich auch den Verbraucherschutz benachrichtigen.
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!