Wehrdienst - Entschädigung

GefreiterMüller - 24. Oktober 2011 um 21:38 - Letzte Antwort:  Sonnenschein
- 4. Dezember 2013 um 16:44
Guten Tag,

Ich musste noch zum Wehrdienst antreten und habe dadurch ein ganzes Jahr meines Lebens verloren. Mein kleiner Bruder musste jetzt nicht mehr zum Bund.
Wieso gibt es jetzt keine Entschädigung oder sowas für mich?
Mehr anzeigen 

4 Antworten

Antworten
nebenfachstudent - 24. Oktober 2011 um 21:39
0
Bewertung
2
Gesetze kann man eben ändern. Das ist auch gut so. Ihr Wehrdienst war aber mit dem damaligen Recht absolut im Einklang. Da können Sie keine Entschädigung verlangen. Soll der Staat, wenn er eine neue Steuer einführt, wohl auch für die vergangenen 60 Jahre noch Steuern nachfordern dürfen?
dann war die judenverfolgung auch ok, da mit damaligen gesetzten im einklang?
eher nicht, oder??
hmmmmmmmm fred , der Deutschen Wiedergutmachungspolitik zufolge wurden die Juden entschädigt, ich sehe es nicht ein , dass GefreiterMüller und seine gleichartige " Opfer " nicht entschädigt sein sollen
Antwort von nebenfachstudent kommentieren
0
Bewertung
Guten Abend zusammen!


@GefreiterMüller: an deiner Stelle würde ich mich über das Gesetz über die Versorgung der Opfer des Krieges informieren.Ich bin der Meinung , dass dir was zusteht.
Antwort von Sonnenschein kommentieren