Alleinerziehende Mutter. Hilfe!

- 1. Dezember 2011 um 09:19 - Letzte Antwort:
Beiträge
129
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
- 1. Dezember 2011 um 15:09
Guten Tag,
ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern , deren Vater ich vor 06 Monaten vor der Tür setzte. Denn er war uns manchmal gegenüber gewalttätig , ging nicht mehr arbeiten. Jetzt kommt er zu unserem Leben zurück , verlangt das alleinige Sorgerecht der Kindern , die Wohnung , die wir zusammenkauften.
Wer von uns steht im Rechten ? Wer bekommt das Sorgerecht der Kinder? Wer darf in der Wohnung bleiben ?
PS: Meine Kinder sind 7 und 5 Jahre alt.
Ich danke euch schon mal für eure Hilfe im Voraus.
MFG
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
Guten Tag !


Aus Erfahrung sage ich Ihnen , lass deinem " Freund" Zeit. Vielleicht fühlt er sich von der neuen Situation eingeengt. ( Genau wie mein jetziger Mann : er hat uns -unser Baby und ich -kurz nach der Geburt verlassen, und jetzt sind wir glücklich verheiratet).
Zu deiner Hauptfrage : Klar , darfst du staatliche Hilfen in Anspruch nehmen : Elterngeld , Kindergeld , Sozialhilfe , Mutterschaftsgeld , je nach deiner professionellen Situation .... ich hänge dir anbei die Adresse dazu an . Ich hoffe , ich konnte dir einen Schritt weiterhelfen:

http://www.rund-ums-baby.de/familienvorsorg/hilfen_fuer_allein_erziehende.htm
Beiträge
129
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
- 1. Dezember 2011 um 15:09
Solange ihr nicht verheiratet wart, hast du das Sorgerecht des Kindes. Was die Wohnung betrifft , kann ich leider dazu nicht sagen. Es kommt darauf an , unter wessen Namen die Wohnung steht. Wenn du nicht in der Lage bist , dir einen Familienrechtsanwalt zur Hilfe zu holen , beantrage Gerichtskostenhilfe . Dein Anwalt wird dir auf den besten Weg bringen. Du kannst dich auch an Frauenberatungsstelle wenden Auskunft und Hilfe zu holen. Sie werden euch das Heim und die finanzielle Hilfe erleichtern können , sollst du alleine nicht zurecht kommen.
L.G
Antwort von YVES kommentieren