Alter Mieter will keinen neuen Mietvertrag abschließen

rossland 3 Beiträge Sonntag August 18, 2013Mitglied seit: Oktober 5, 2013 Zuletzt online: - 5. Oktober 2013 um 17:23 - Letzte Antwort: KEDAS.KEDAS 25 Beiträge Mittwoch Oktober 31, 2012Mitglied seit: Juni 23, 2014 Zuletzt online:
- 10. Oktober 2013 um 11:42
habe ein haus gekauft indem ein mieter seit über 20 jahren wohnt. Wie sich erst jetzt herausstellte gibt es keinen schriftlichen mietvertrag. Als neuer vermieter dachte ich, ich könnte einen neuen mietvertrag schriftlich mit ihm vereinbaren. Der mieter machte mich aber darauf aufmerksam, daß ich den bisher gelebten zustand (ohne mietvertrag) akzeptieren müsste, da kauf nicht die bisher gehandhabte mietvereinbarung außer kraft setzt. Da er bisher nichts schriftlich vereinbart habe, würde er es auch in zukunft nicht tun. Kann das wirklich sein oder gibt es eine rechtliche handhabe, ihn zu einem schriftlichen mietvertrag zu zwingen.?
Mehr anzeigen 

6 Antworten

Antworten
+1
Bewertung
erstmal vielen dank, ja, das muss ich ihn noch fragen. es ist so, daß es einen mietvertrag gibt, der wurde mir von dem früheren vermieter ausgehändigt, datiert 1990, aber dieser wurde nie unterzeichnet. die miete wurde immer bezahlt, aber ist auch seit 23 dieselbe geblieben. liegt jetzt bei ca. 50% der ortsüblichen. vermutlich hat er angst, daß ich die miete im laufe der jahre anpasse und denkt er hat irgendwelche vorteile als mieter ohne mietvertrag.
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von rossland kommentieren
Katarina02 223 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit: Juli 3, 2014 Zuletzt online: - 7. Oktober 2013 um 11:42
+1
Bewertung
Hallo!
An deiner Stelle wuerde ich meinem Mieter vor der Wahl stellen würde: entweder akzeptioert er den Vertragabschluss mit Allem Drum und dran oder soll er mir meine Wohnung überlassen. Das Verhältnis solcher Mieter ist meiner Meinung nach ist unakzeptabel
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von Katarina02 kommentieren
Mann.mann 23 Beiträge Mittwoch Oktober 24, 2012Mitglied seit: April 25, 2014 Zuletzt online: - 7. Oktober 2013 um 12:25
+1
Bewertung
abgesehen von der Mieterhöhung muss ich dazu sagen , dass jedes Mietverhältnis zu beenden ist. Wer hat denn behauptet , dass es "unkündbar" ist???
Man soll nur in § 542 werfen. Denn es sagt das Folgende:
Ende des Mietverhältnisses

(1) Ist die Mietzeit nicht bestimmt, so kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis nach den gesetzlichen Vorschriften kündigen.

(2) Ein Mietverhältnis, das auf bestimmte Zeit eingegangen ist, endet mit dem Ablauf dieser Zeit, sofern es nicht
1. in den gesetzlich zugelassenen Fällen außerordentlich gekündigt oder
2. verlängert wird.

Ein mündlicher Mietvertrag hat auch seine rechtliche Gültigkeit. Daher wäre die gesetzliche Kündigungsfrist einzubehalten und schon bist du Mieter los. Es ist schließlich sein Ding , wenn er eine andere Wohnung zu dem Preis nicht finden wird!!!!
Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?  
Antwort von Mann.mann kommentieren
Janine01 1388 Beiträge Montag Oktober 10, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus November 13, 2015 Zuletzt online: - 7. Oktober 2013 um 10:17
0
Bewertung
Guten Morgen Rossland!
Es tut mir leid Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie Ihren Mieter zum Abschluss des Mietvertrags nicht zwingen können.
Doch ich muss sagen , dass ein Vertrag ebenfalls mündlich abgeschlossen werden kann.Eine vertrauenswürdige Person soll den Abschluss des Vertrags beistehen und die die die Absprache ggf. bestätigen kann. Diese Zeuge Idealerweise wäre diese Person vereidigt(Falls es irgendwann zur gerichtlichen Auseinandersetzung kommen soll); Aber was hat denn der alte Mieter gegen den Vertragsabschluss? Wie hat er seine Ablehnung argumentiert ?
Antwort von Janine01 kommentieren
0
Bewertung
ok, aber er will mir die wohnung nicht einfach überlassen, weil er genau weiß, dass er nach so langer zeit sozusagen unkündbar ist. er hat mir schon gesagt, daß er zu diesem mietpreis keine wohnung findet und er deshalb garnicht ausziehen kann, auch wenn ich ihm mit eigenbedarf kündige. würde bei mir auch schlecht gehen. wenn er nicht bereit ist, einen normalen mietvertrag zu unterschreiben, möchte ich eigentlich daß er geht. ich kann dann nur versuchen ihm eine entsprechend hohe abstandszahlung anzubieten, weiß jemand was da üblich ist, bei einer monats miete von 250,- euro (4 zi. wohn.)
Antwort von rossland kommentieren
KEDAS.KEDAS 25 Beiträge Mittwoch Oktober 31, 2012Mitglied seit: Juni 23, 2014 Zuletzt online: - 10. Oktober 2013 um 11:42
0
Bewertung
Hallo Rossland !!! Dieser Artikel kann dich interessieren: http://www.recht-finanzen.de/faq/2097-mietverhaltnis-ohne-mietvertrag
Antwort von KEDAS.KEDAS kommentieren