Blutspende-Verbot in Deutschland ist diskriminierend

00071 77 Beiträge Donnerstag Mai 2, 2013Mitglied seit: Juli 20, 2015 Zuletzt online: - 29. April 2015 um 12:14 - Letzte Antwort: keinohrkuh 167 Beiträge Dienstag Januar 12, 2016Mitglied seit: September 27, 2017 Zuletzt online:
- 27. September 2017 um 09:58
ich weiß nicht , ob ich hier richtig bin , meinen Wut Raum zu geben aber ich finde das Blutspende-Verbot in Deutschland diskriminierend. Das darf einfach nicht in der Bundesrepublik Deutschlands geschehen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

4 Antworten

Beste Antwort
kinseng 4 Beiträge Montag April 13, 2015Mitglied seit: Mai 27, 2015 Zuletzt online: - 1. Mai 2015 um 13:23
1
Danke
Das ist ein mega heikles Thema. Ich will gar nicht wissen was bei einer Umfrage so herauskommen würde.

Danke kinseng 1

Reden Sie mit Kommentar hinzufügen

CCM hat diesen Monat 36 Benutzern geholfen

Feierabendbier 55 Beiträge Donnerstag September 15, 2016Mitglied seit: Februar 8, 2017 Zuletzt online: - 12. Oktober 2016 um 10:13
Stimme vollkommen zu...
Antwort von kinseng kommentieren
KATARINA04523 52 Beiträge Dienstag Oktober 21, 2014Mitglied seit: Juli 24, 2015 Zuletzt online: - 4. Mai 2015 um 10:20
0
Danke
@007: diskriminierend ist ein sehr großes Wort..... Lassen Sie uns den Verbot als Sicherheitsmaßnahme betrachten, wobei nachzuweisen ist dass homosexuelle tatsächlich Risikoträger für übertragbare Infektionskrankheiten sind.... Allerdings vertrete ich die Meinung meines Vorredners : das ist sehr heikles Thema....
Antwort von KATARINA04523 kommentieren
keinohrkuh 167 Beiträge Dienstag Januar 12, 2016Mitglied seit: September 27, 2017 Zuletzt online: - 27. September 2017 um 09:58
0
Danke
Mittlerweile ist das doch gelockert worden oder zumindest wird es das in naher Zukunft, so dass auch homosexuelle Menschen spenden können. Aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Wer die überprüft, ist die andere Frage. Aber eine grundsätzliche Ablehnung kann ich auch nicht nachvollziehen.
Antwort von keinohrkuh kommentieren