Widerspruch bei der Krankenkasse [Gelöst]

Beiträge
1
Mitglied seit:
Freitag September 18, 2015
Zuletzt online:
September 18, 2015
- - Letzte Antwort: Tands1980
Beiträge
22
Mitglied seit:
Freitag September 18, 2015
Zuletzt online:
Oktober 16, 2015
- 25. September 2015 um 12:23
Guten Tag ,

Wie formuliere ich ein Widerspruch bei der Krankenkasse gegen einen Antrag wegen einer
Operation wegen bariatischechen Operation ?
Netter Gruß
Rita Freudenreich
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 15. September 2018
Beiträge
22
Mitglied seit:
Freitag September 18, 2015
Zuletzt online:
Oktober 16, 2015
3
Danke
Hallo,
schau mal hier: http://www.recht-finanzen.de/faq/3053-beispiel-fuer-einen-widerspruch-bei-der-krankenkasse Hab einen älteren Tipps-Text gefunden, wie ein Widerspruchsmuster aussehen kann. Müsstest du natürlich anpassen, ist aber sicher sehr hilfreich.
Beste Grüße

Sagen Sie "Danke" 3

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 174 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Tands1980 kommentieren
Beiträge
77
Mitglied seit:
Donnerstag September 3, 2015
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
2
Danke
Hallo Rita,

ich nehme mal an, es geht um ne Magenverkleinerung oder ähnliches? Also wenn es medizinisch nicht indiziert ist, dann wird es generell schwierig das durchzustetzen.

Für nen Widerspruch reicht erstmal, dass du innerhalb der Frist das Wort Widerspruch in den Brief schreibst. Eine Begründung kann dann auch etwas späer erfolgen.

Aber du solltest dich für diese vielleicht mal mit nem Anwalt zusammensetzen, der kann dir auch im Rahmen einer Beratung den ein oder anderen guten ratschlag geben ;)

LG
Antwort von Costard79 kommentieren