Steuererklärung bei Insolvenz

Mmm123 - Geändert am 5. März 2019 um 05:00
Hallo zusammen,
bei meinem Mann läuft ein Insolvenzverfahren. Wir haben das erste Mal als Eheleute eine Steuerklärung beim Lohnsteuerhilfeverein gemacht. Wir hätten auch einiges zurückgekriegt. Der Verein hatte uns schon gesagt, dass diese von meinem Mann einbezogen werden würde.
Das Problem ist, das Finanzamt hat nicht nur seins einbezogen, sondern auch meines, obwohl ich mit der Insolvenz nichts zu tun habe! Laut seinem Insolvenzverwalter und Anwalt darf der Ehegatte nicht belangt werden. Bei mir hat sich das FA trotzdem bedient. Ich habe beim Finanzamt angerufen, die meinen dass das stimmt und mein Lo-hi-Verein einen "Antrag auf Erstattung der Aufteilung" beantragen soll. Ich laufe dem Ganzen schon über ein halbes Jahr hinterher. Der Lo-hi-Verein verspricht mir jedes Mal, sich darum zu kümmern, aber es passiert nichts.
Was kann ich noch tun?