Testament bei Gütertrennung

Deven11
Message postés
1
Date d'inscription
Dienstag August 1, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 1, 2017
- 1. August 2017 um 12:59
Meine Frau und ich sind beide in 2. Ehe verheiratet und haben Gütertrennung vereinbart.
Aus unseren 1. Ehen hat meine Frau 2, ich eine Tochter.

Meine Frau hat keinen Kontakt zu ihren Kindern, so dass die beiden nach unser beider Tod keinerlei Ansprüche auf MEIN Vermögen haben sollen.
Meine Frau ist auch nach meinem Tod finanziell unabhängig!

Wir möchten kein Berliner Testament festlegen, sondern jeder ein Separates.

Ist es möglich, dass ich in meinem Testament
- meine Tochter als Alleinerbin einsetze
- meine Frau auf jegliche Erbansprüche von mir verzichtet
- trotz des Verzichts auf Erbansprüche meiner Frau ein Nießbrauchsrecht zzgl. festgelegter Mieteinnahmen einräume
oder
- ich meine Frau "enterbe", so dass ihr nur ein Pflichtteil (=1/4 meines Vermögens) zusteht
- meine Frau auf ihren Pflichtteil verzichtet
- meine Frau trotz des Enterbens/Verzichts auf einen Erbanspruch ein Nießbrauchsrecht zzgl. festgelegter Mieteinnahmen eingeräumt bekommt

Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus!

Deven