Bei Hauskauf Schenkungsteuer sparen

Schumi - Geändert am 14. Mai 2018 um 04:12
Guten Tag. Ich möchte das Haus meines ex mannes kaufen, das ich nach unserer Scheidung weiterhin mir unseren gemeinsamen Kindern 19 und 21 bewohne. Der Kaufpreis beträgt 112000 Euro. Das ist die restschuld, die bei der Bank noch zu tilgen ist. Das Haus hat einen offiziellen Wert von ca 176000 Euro. Ist es möglich, Schenkungssteuer zu vermeiden, müssen die Kinder mit ins Grundbuch eingetragen werden? Ich möchte allerdings gerne auch als Eigentümer im Grundbuch eingetragen werden.
Ist es für die kreditgebende Bank ein Unterschied bei der Kreditvergabe, wer im Grundbuch steht, wird das Eigenkapital anders bewertet? Die Bank hat den kredit bereits für mich als Alleinschuldnerin berechnet.
Gruß und Danke. Schumi