Ausländische Einkünfte

Beiträge
1
Mitglied seit:
Donnerstag Dezember 6, 2018
Zuletzt online:
Dezember 6, 2018
-
Guten Tag,

ich habe folgenden Fall:

Ein Arbeitnehmer hat das ganze Jahr 2016 in Belgien gearbeitet (auf einer Betriebsstätte seines deutschen Arbeitgebers).


In der Lohnsteuerbescheinigung werden 0,- Bruttoarbeitslohn und 70.000,- steuerfreier DBA-Arbeitslohn ausgewiesen.


In der belgischen Steuererklärung (die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer abgegeben hat) ist 50.000,- Arbeitslohn angegeben und wird versteuert.

Laut dem Arbeitgeber geht die Differenz darauf zurück, dass der Arbeitnehmer Urlaub in Deutschland gemacht hat und der Lohn für diese Zeit nicht in Belgien versteuert wurde.

Kann mir jemand sagen, ob dies so richtig ist? Dann müssen die 20.000,- in Deutschland "nachversteuert" werden?

Vielen Dank im Voraus!
Mehr anzeigen