Rücktritt vom Kaufvertrag

Melden
Message postés
1
Date d'inscription
Freitag September 25, 2020
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 25, 2020
-
Sehr geehrte Damen und Herren,

am 13.7.20 erwarb ich einen Artikel bei Modellsport Schweighofer aus Österrreich.
Dieser erwies sich als nicht funktionstüchtig. Darauf schickte ich ihn zur Reklamation
zurück. In den Geschäftsbedingungen steht, der Kunde hat dafür die Kosten zu tragen, 18,30 €!

Nach einem Monat erhielt ich eine Mail, der Artikel sei geprüft und werde an mich gesendet. Erhalten habe ich ihn dann nicht, da Modellsport Schweighofer an die falsche Lieferadresse versendet hat.
Aufgrund meiner Recherche hat sich dann herausgestellt, der Artikel sei wieder zurück an Schweighofer gegangen.

Es vergingen wieder Wochen mit E-Mail-Austausch über die verbliebene Ware. Schließlich schickte ich meinen Widerspruch des Kaufvertrags per E-Mail. Daraufhin bekam ich plötzlich den Artikel über 2 Ecken, da Schweighofer wieder an die falsche Adresse geschickt hatte. Ich probierte ihn aus und musste feststellen, dass der Fehler nicht behoben wurde.

Wiederum schickte ich eine Mail mit meiner Bitte um Rücküberweisung des Kaufbetrags.
Diese ging ein, blieb aber bisher unbeantwortet.

Wie kann ich nun mehr Druck aufbauen?