Nießbrauch einräumen

Melden
-
Guten Tag,

folgende Grundkonstellation:

ein Paar unverheiratet wohnt in einem gemeinsamen Haus welches ausschließlich (Grundbuch) ihr gehört.

Er besitzt ebenfalls ein Haus welches ausschließlich (Grundbuch) ihm gehört und derzeit leer steht und saniert werden soll.

Wir tragen uns derzeit mit dem Gedanken uns wechselseitig ein Nießbrauchsrecht einzuräumen um die beiden Immobilien zu "entwerten".

Hintergrund ist u.a., daß durch die derzeitige Lage nicht auszuschließen ist, daß Er einem erhöhten Insolvenzrisiko ausgesetzt ist. Dieses Risiko ist keineswegs akut aber dennoch durchaus im Bereich des Möglichen.

Meine Fragestellungen sind nun wie folgt:

1., Ist die Einräumung des Nießbrauchsrechtes an sich ein "Wert" welcher
der Rechteinhaber versteuern müsste - analog einer Schenkung o.ä.?
Vermietung oder anderweitige Nurtzung ist nicht geplant.

2., Könnte Er im Insolvenzfall gezwungen werden sein Nießbrauchsrecht
bei ihr zu ziehen? Im Sinne einer Vermietung ihres Objektes um Ein-
nahmen aus dem N-recht zu ziehen.

Hier wäre ich für eine grobe Einschätzung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Th.