Steuerbescheid Änderung des Finanzamts & ALG 2 private Krankenkasse Zuschüsse

Melden
-
Hallo zusammen,

ich habe im Jahr 2016 ALG II bezogen, jedoch nur die ersten 4 Monate bis zum neuen Job. In dieser Zeit war ich weiterhin privat krankenversichert und habe vom Jobcenter Zuschüsse dafür bekommen.

Das Jobcenter übermittelt die Nachweis über die Zuschüsse ja direkt an das Finanzamt (A).

Für das Jahr 2016 habe ich (2017) auch mein Steuerbescheid vom Finanzamt (A) bekommen.

In der Zwischenzeit bin ich umgezogen. Nun bekam ich letztens vom neuen Finanzamt (B) Post mit einem neuen geänderten Bescheid für 2016, zu meinem Ungunsten.

Die Begründung in Kurzform, die Zuschüsse der PKV wurden damals nicht berücksichtigt.

Jetzt 2 Fragen:

1. Ist die Änderung zu meinem Nachteil überhaupt in erster Linie nach so langer Zeit rechtens?
Siehe: https://www.steuernetz.de/lexikon/aenderung-bestandskraeftiger-steuerbescheide

"Nicht geändert werden darf der Steuerbescheid zu Ihrem Nachteil nach § 129 AO, wenn der Finanzbeamte die sachlichen Zusammenhänge nicht aufgeklärt oder nicht verstanden hatte"

2. Die Zuschüsse beziehen sich doch auf den Zeitraum des ALG II Zeitraums und werden übernommen der Nachweis wird auch ans FA übermittelt, müssen die hier also explizit angegeben werden?
Bzw. dürfen die die PKV-Zuschüsse die Einnahmen erhöhen? Damit wären das ja "Einnahmen" die dem Progressionsvorbehalt unterliegen, oder bringe ich hier etwas durcheinander?

Krankengeld einer privaten Krankenversicherung (R 32b Abs. 1 Satz 3 EStR
&& ALG II sind ja davon ausgenommen:
https://www.steuerberater-muenchen24.de/Aktuelles/Welche_Einnahmen_unterliegen_dem_Progressionsvorbehalt


Freundliche Grüße

Steven