Vorauszahlungsbescheid Kirchensteuer

hpoperator
Message postés
1
Date d'inscription
Mittwoch März 23, 2022
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 23, 2022
- Geändert am 24. März 2022 um 00:33
Guten Tag,

ich habe gerade Post vom Finanzamt bekommen, ein Vorauszahlungsbescheid bzgl. der Kirchensteuer. Hier wird die Vorauszahlung auf knapp 60 Euro festgesetzt.

Wundert mich nun etwas, da ich letztes und vorletztes Jahr (das weiß ich zumindest mit Sicherheit) keine Kirchensteuer zahlen musste. Auch mein Arbeitgeber bzw. dessen Steuerberater führte für mich keine ab (obwohl ich evangelisch bin), da ich laut seiner Aussage keine zahlen müsse, denn ich hätte Lohnsteuerklasse 3 und 3 Kinder (Kinderfreibetrag).

Damals schon, als ich bei einer meiner Steuererklärungen verunsichert war, rief ich deshalb beim Finanzamt an und dieses bestätigte mir die Aussage vom AG bzw. dessen Steuerberater.

Warum erhalte ich jetzt plötzlich diesen Vorauszahlungsbescheid für das Jahr 2022, wenn ich doch eigentlich keine Kirchensteuer zahlen muss?
Und weshalb muss ich das im Voraus zahlen und vor allem selbst überweisen?
Ich weiß nämlich noch, dass dies vor einigen Jahren immer von meinem Bruttolohn abgezogen wurde, es war also ein automatischer Prozess.

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

LG