Klatschpresse und ihre opfer [Gelöst]

schnecke - 13. September 2011 um 20:31 - Letzte Antwort:  erich
- 13. September 2011 um 20:31
Guten Tag,
Meine Mutter ist Opfer einer ganz perfiden Nummer. Sie ist letztes Jahr verstorben und war früher Model.
Eines dieser Klatschblätter hat nun eine große Fotostory veröffentlicht, mit lauter zusammengeschnittenen Bildern von ihr. Diese Story ist aber mehr als anstößig. Und ich muss das jedes Mal sehen, wenn ich an dem Kiosk bei mir um die Ecke vorbeilaufe.
Kann ich dagegen etwas ausrichten?
Vielen Dank.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
Ihre mutter hatte das sogenannte recht am eigenen bild.also durfte sie bestimmen, wer die fotos veröffentlichen darf und wer nicht.dieses recht besteht auch noch eine weile nach dem tod weiter.nur kann ihre mutter dieses recht nicht mehr durchsetzen, deshalb sind der/die erbe(n) gefragt

sie können das untersagen und einen finanziellen ausgleich für die kommerzielle nutzung verlangen.
Antwort von erich kommentieren